Willkommen auf der Website der Gemeinde Reiden



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Gewerbe und Industrie


Das heutige Gewerbe trägt den vielfältigen Bedürfnissen der Bevölkerung weitgehend Rechnung. Die Reider Industrie zeichnet sich durch eine grosse Vielfalt aus und ist ein Garant für Arbeitsplätze.

Die vereinigte Gemeinde Reiden hat insgesamt rund 2600 Arbeitsplätze anzubieten. Davon entfallen zu diesem Zeitpunkt insgesamt 9,7 % auf Sektor 1 (Urproduktion), 46,4 % aus Sektor 2 (Verarbeitung) und 43,9 % auf Sektor 3(Dienstleistungen). Die Zuteilungen sind natürlich von Dorfteil zu Dorfteil verschieden. So überwiegt in Richenthal die Land- und Forstwirtschaft (Sektor 1) ganz klar, im Dorfteil Langnau ist es knapp Sektor 2 und in Reiden haben eindeutig die Dienstleistungen den grössten Anteil. Das Gewerbe ist in allen Dorfteilen angesiedelt, die Industrie konzentriert sich auf Reiden und Langnau. Der Gewerbeverein Reiden und Umgebung bemüht sich um die lokale und regionale Interessenwahrung seiner Mitglieder.

In Richenthal ist das Baugewerbe durch einen Zimmereibetrieb, ein Säge- und Hobelwerk, Schreinereien, ein Malergeschäft, ein Betrieb für Bedachungen und einer für Storenmontagen ausgeprägt vertreten. Erfolgreich arbeiten auch eine Autogarage, ein landwirtschaftlicher Lohnunternehmer und ein Handelsbetrieb für Kleintierprodukte. Ein Hotelbetrieb mit Restaurant und zwei Gasthäuser laden zur Einkehr ein. Im Dorfladen können die dringendsten Haushaltbedürfnisse befriedigt werden. Zwei Coiffeurgeschäfte und einige Kleinstbetriebe runden das Bild ab.

Reidens Gewerbe ist vielseitig und leistungsstark. Der Bausektor ist vertreten mit leistungsfähigen Bauunternehmungen, nahmhaften Architektur- und Ingenieurbüros und einer Reihe von Bauhandwerksbetrieben wie Schreiner, Maler, Gipser, Sanitär-, Heizungs- und Elektroinstallateure, Spengler etc. Leistungsfähige Geschäfte (Grossverteiler), Metzgereien, Bäckereien, Getränkehandlungen befrieidgen die tägliche Nachfrage im Lebensmittelsektor. Für weitere Bedürfnisse steht ein reichhaltiges Angebot verschiedenster Branchen zur Verfügung wie Küchenbau, Wohnbedarf, Elektrogeräte, Unterhaltungselektronik, Haushaltartikel, Eisenwaren, Sportartikel, Schuhe, Haar- und Körperpflege, Fitness, Blumen und Gewächse, Gartenbedarf, Spielplatzeinrichtungen. Eine Drogerie dient der Gesundheitspflege. Dem Automobilisten stehen mehrere Autogaragen, Autospenglereien, ein Betrieb für Autoelektrik und einer für Lastwagenservice zu Diensten. Ein Reisebüro organisiert Reisen, Druckereien befriedigen Mitteilungsbedürnisse.

Mehrere Arzt- und Zahnarztpraxen sowie Physiotherapeuten bilden die Grundlage einer guten medizinischen Versorgung. Drei Bankinstitute und verschiedene Versicherungen bieten ihre Dienste an. Gut geführte Restaurants, Hotels und Cafés laden zum Verweilen ein. Die Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe befinden sich häufig in der gemischten Wohn- und Arbeitszone und sind sogar als nicht störend in den Wohnzonen vertreten.Im Sommer findet während der Kilbi ein Markt statt.

Die Reider Industrie konzentriert sich vor allem auf das Arbeitsgebiet Nord mit hoher Standortgunst. Sie wurde durch den Bau der Industriestrasse erheblich aufgewertet. Das Industriegebiet zeichnet sich duch die Eisenbahnanschlussmöglichkeit und die Nähe zum Autobahnanschluss aus. Die Schwerpunkte der aktuellen Industrien liegen im Stahl-, Maschinen-, Baumaschinen- und Appartebau, Verpackungsproduktion, Bausysteme, Steuerungen, Sicherungssysteme im Schienenverkehr, Küchenbau, Holzhandel etc. Weitere Industriegebiete befinden sich an der Werkstrasse und im Unterwasser.

Auch Langnaus Gewerbe ist in verschiedenen Sparten aktiv. Die Dorfläden sind verschwunden, geblieben ist die Dorfmetzg. Die Baubranche ist durch ein Bauunternehmen, Schreiner, Maler, Schlosserei, Schlüsselservice, Gartenbau präsent. Ein grosser Betrieb ist in der Holzbranche (Sägerei, Holzhandel) tätig, ein anderer in der Landmaschinentechnik. Zwei Autogaragen mit Autohandel und eine Karosseriewerkstätte stehen dem Automobilisten zur Verfügung. Eine Arztpraxis unterstützt die Gesundheitsfürsorge, für die Körperpflege sind ein Massageunternehmen, eine Fusspflegerin, zwei Coiffeursalons tätig. Der Grossteil der genannten Gewerbe sind im Dorf angesiedelt.

Die eigentlichen Industriegebiete befinden sich in der Bruggmatte an der Wiggerbrücke nach Reiden und auf der Kreuzmatte in Mehlsecken. Ersteres Gebiet beherbergt ein erfolgreiches Metallbauunternehmen, einen Betrieb für Land- und Baumaschinen, ein Beschichtungs- und ein Transportunternehmen. In Mehlsecken haben sich Betriebe wie Kabinenbau und elektrische Anlagen, Storenbau, Handel mit Autoersatzteilen sowie eine Autogarage und ein Transportunternehmen angesiedelt. Auch ein Radio- und Fernsehgeschäft bietet seine Dienste an. Dieses Gebiet verfügt über eine hervorragende Verkehrsverbindung zur Autobahn und gilt als Aufsteiger. Ein Restaurant profitiert von der optimalen Verkehrslage und ist Treffpunkt für Personen und Organisationen aus der ganzen Schweiz.

 

Eintrag ins Firmenregister


Firmen und Gewerbebetriebe können sich kostenlos im Firmenregister eintragen und sich im Sinne einer Visitenkarte präsentieren. Bedingung für diesen Eintrag ist Wohn- und Firmensitz in unserer Gemeinde.

Um einen Eintrag vorzunehmen gehen Sie wie folgt vor:

  • Rubrik "Firmenverzeichnis" anwählen
  • Den Link am Schluss des Verzeichnsises "Unternehmen hinzufügen" anwählen
  • Formular ausfüllen und absenden

Nach Überprüfung der Daten werden diese aufgeschaltet und schon ist Ihre Firma präsent. Melden Sie uns jedoch bitte auch Mutationen, damit wir die entsprechende Änderung vornehmen können.

Weiter haben Sie die Möglichkeit, einen "Anlass hinzuzufügen". Benützen Sie dazu den Link auf Ihrer eigenen Seite. Es muss sich allerdings um einen öffentlichen Anlass handeln, zu dem Jedermann/Jedefrau Zutritt hat (z.B. Tag der offenen Tür, Ausstellung).

Bei Fragen wenden sie sich bitte an Frau Martina Wüest, Telefon 062 749 00 60, E-Mail martina.wueest@reiden.ch